Datenschutz

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir möchten Ihnen nachfolgend erläutern, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck verarbeiten.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei dem Besuch dieser Webseite erfasst werden, ist der Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V., Reinhardtstraße 27c, 10117 Berlin („DGN“ oder „wir“). Sie erreichen uns unter +49 (0) 30 531 43 79 30 oder unter info@dgn.org.

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckge­bunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unseren Web­seiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

Einsatz von Youtube

Für die Einbindung von Videos wird der Anbieter YouTube eingesetzt. YouTube wird betrieben von YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA. YouTube wird vertreten durch Google LLC. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wir verwenden eingebettete YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus. Das heißt: YouTube speichert keine Cookies für einen Nutzer, der eine Webseite mit einem eingebetteten YouTube-Videoplayer anzeigt, jedoch nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten. Wird auf den YouTube-Videoplayer geklickt, kann YouTube unter Umständen Cookies auf dem Computer des Nutzers speichern, es werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Die DGN hat ein berechtigtes Interesse daran, die Webseite informativ zu gestalten.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube (Google) finden Sie hier.

Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informa­tionen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies und permanente Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Zweck der Datenverarbeitung ist unser Interesse zu erfahren, wie häufig unsere Webseite von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseiten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf unseren Webseiten aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Absatz 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am Privacy Shield vor) übertragen und erst dort gekürzt. Wir haben mit Google Inc. (USA) zudem einen Vertrag zur Auftrags­ver­arbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Google wird alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Webseiten für uns auszuwerten und Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen.

Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseiten vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgen­den Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Eine Erfassung durch Google Analytics können Sie zusätzlich verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseiten dauerhaft verhindert:
Klicken Sie hier, um die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google Analytics zu widersprechen.

Double Click

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google DoubleClick, Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungsverhaltens auf einem Endgerät an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z.B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben), beruht die Erfassung der Daten auf Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass der Websitebetreiber ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucher zu Werbezwecken hat.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

Infomaterial anfordern

Damit wir Ihnen Infomaterial zu einer Mitgliedschaft bei der DGN postalisch zusenden können, verarbeiten wir die von Ihnen freiwillig angegeben Stamm- und Adressdaten sowie ggf. die Angaben zu Ihrer Institution (Klinik, Praxis), falls Sie möchten, dass das Infomaterial an Ihre Institutionsadresse gesendet wird. Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir, um Ihnen mitzuteilen, dass wir die Infomaterialien versandt haben und um ggf. Rücksprache zu halten, falls die postalischen Angaben nicht vollständig oder richtig waren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft mit einer E-Mail an info@dgn.org widerrufen können. Zugriff auf Ihre Daten haben die Beschäftigten der DGN.

Mitglied werden

Wenn Sie bei uns Mitglied werden wollen, benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre elektronische sowie postalische Adresse. Freiwillig können Sie uns Ihren akademischen Titel und Ihre Institution angeben. Diese Daten nutzen wir zum Zweck der Prüfung des Mitgliedantrags und der Durchführung der Mitgliedschaft. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Diese Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen, sofern sie nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen.

Neuroconnection

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Geschichte erzählen, wie Sie zur Neurologie gekommen sind und damit junge Mediziner und angehende Pflegefachkräfte für das Fachgebiet begeistern können. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten wie Ihre Fotografie, Stammdaten, Kontaktdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, Vorurteile der Neurologie und Begründung für Ihre Entscheidung einer beruflichen Laufbahn in der Neurologie. Die zuständigen Beschäftigten der DGN nutzen Ihre Angaben für die interne Auswertung und zur Kontaktaufnahme, wie Ihre Geschichte veröffentlicht wird und andere junge Mediziner begeistern kann. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung. Ein Widerruf der Einwilligung bewirkt die Löschung Ihrer Daten. Bevor wir Ihre Geschichte weitererzählen – z. B. auf dem NeuroBlog oder den Social-Media-Kanälen der DGN – kommen wir noch einmal persönlich auf Sie zu und stimmen eine mögliche Veröffentlichung mit Ihnen ab. Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung ist dann ebenfalls Ihre Einwilligung. Bei einer Veröffentlichung sind Ihre Angaben weltweit einsehbar.

Kontaktaufnahme

Sie haben die Möglichkeit, mit uns mittels elektronischer Post sowie telefonisch in Kontakt zu treten. Über das Kontaktformular benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, einen Betreff sowie eine Nachricht. Ihre bei Kontaktaufnahme anfallenden Daten werden lediglich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer dabei anfallenden Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, im Kontakt mit den Nutzern der Webseite zu sein und gegebenenfalls gestellte Fragen zu beantworten oder Informationen zu versenden.

Einsatz von Dienstleistern

Der DGN setzt zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten Dienstleister ein (so genannte Auftragsverarbeitung). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf Weisung von dem DGN und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck diese Speicherung erfolgt. Darüber hinaus können Sie unrichtige Daten berichtigen oder solche Daten löschen lassen, deren Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit und die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die stattfindende Datenverarbeitung zu beschweren. Insofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch möglichst an: info@dgn.org

Datenschutzbeauftragter

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
www.datenschutz-nord.de
office@datenschutz-nord.de

Information nach Art. 13 DSGVO im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Videoaufnahmen im Rahmen einer Kampagne

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für uns. Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Videoaufnahmen aufklären:

1.    Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Für die Datenverarbeitung ist 

DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
Reinhardstr. 27 C
10117 Berlin
info@dgn.org
www.dgn.org
verantwortlich.

2.   Haben Sie Fragen zum Datenschutz?

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem externen Datenschutzbeauftragten unterstützt. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

datenschutz nord GmbH
Niederlassung Berlin
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

3.   Für welche Zwecke werden die Daten verarbeitet?

Wir möchten im Rahmen unserer Kampagne „Wir sind Neurologie.“ und anlässlich des DGN-Kongresses 2021 eine Videoaktion durchführen. Die eingesendeten Videos verarbeiten wir zum Zweck der Durchführung dieser Kampagnenaktion.

Alle eingesendeten Videos werden auf der Kampagnenwebsite https://wir-sind-neurologie.de veröffentlicht. Zehn von der DGN eigenständig ausgewählte Videos werden anschließend im Laufe von zehn Wochen (je eins pro Woche) mit einem kurzen Erklärungstext zur Kampagne auf dem Instagram-, Facebook-, LinkedIn-, Twitter- und YouTube-Kanal der DGN gepostet. Die Videos werden beworben.

Ferner verfolgen wir mit der Veröffentlichung den Zweck, über den Fachbereich der Neurologie und deren öffentliche Wirkung zu informieren und Erinnerungen zu erhalten sowie auf den DGN-Kongress 2021 hinzuweisen.

4.   Nach welcher Rechtsgrundlage veröffentlichen wir Fotos und Textbeiträge?

Wenn wir Videoaufnahmen von Ihnen veröffentlichen wollen, holen wir vorher Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per E-Mail an info@dgn.org. Die bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

Bitte beachten Sie: Soweit sich aus den Aufnahmen Hinweise auf die ethnische Herkunft, Religion oder Gesundheit ergeben (z. B. Hautfarbe, Kopfbedeckung, Brille), bezieht sich Ihre Einwilligung auch auf diese Angaben.

Ihre Einwilligung für die Videoaktion „Neurologie-Countdown“ unserer Kampagne „Wir sind Neurologie.“ und die anschließende Veröffentlichung der Videobeiträge

Wir möchten im Rahmen unserer Kampagne „Wir sind Neurologie.“ eine Videoaktion durchführen. Ihre eingesendeten Videos verarbeiten wir zum Zweck der Durchführung dieser Kampagnenaktion.

Alle Videos werden auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht, um die Videoaktion zu dokumentieren. Zusätzlich werden zehn, von der DGN eigenständig ausgewählte Videos mit einem kurzen Erklärungstext zur Kampagne und einem Hinweis zum DGN-Kongress auf dem Instagram-, Facebook-, LinkedIn-, Twitter- und YouTube-Kanal der DGN gepostet.

Ferner verfolgen wir mit der Veröffentlichung den Zweck, über den Fachbereich der Neurologie und deren öffentliche Wirkung zu informieren und Erinnerungen zu erhalten sowie auf den DGN-Kongress 2021 hinzuweisen.

Der Prozess ist folgendermaßen ausgestaltet:

  1. Wir bitten Sie, uns Ihre Videos (max. 60 Sekunden lang) per E-Mail an neuroteam@dgn.org zuzusenden.
  2. Die Videos werden auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht.
  3. Die DGN wählt eigenständig zehn Videos aus, mit denen sie ab Ende August einen zehnwöchigen Kongress-Countdown auf Social Media umsetzt: Pro Woche wird ein Video auf dem Instagram-, Facebook-, LinkedIn-, Twitter- und YouTube-Kanal gepostet und mit einem kurzen Erklärungstext zur Aktion und dem DGN-Kongress 2021 versehen.

Sofern Sie uns auf unsere entsprechende Aufruf-E-Mail freiwillig Videobeiträge von Ihnen und Ihrem Team an die genannte E-Mail-Adresse zukommen lassen, erklären Sie und alle Teammitglieder hierdurch Ihr Einverständnis, dass wir diese Videos gemäß der beschriebenen Zwecke nutzen und veröffentlichen dürfen. Diese Einwilligung können Sie bzw. Ihre Teammitglieder jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

5. Wer kann Empfänger Ihrer Daten sein?

Intern
Innerhalb der DGN erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zu den vorgenannten Zwecken benötigen (u. a. Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation verarbeitet)

Extern
Ihre Videos können folgendermaßen veröffentlicht werden:

Wir übermitteln Daten nur dann an Dritte, wenn dies für die im Rahmen der Einwilligungserklärung genannten Zwecke zwingend erforderlich ist. Ihre Videos werden nicht für eine über die oben genannten Zwecke hinausgehende Veröffentlichung oder Werbung genutzt.

Bitte beachten Sie: Bei einer Veröffentlichung im Internet können die personenbezogenen Daten weltweit abgerufen, ggf. mit Suchmaschinen gefunden und mit anderen Informationen verknüpft werden. Bitte beachten Sie, dass Videos und Fotos von Ihnen hierdurch für einen unbestimmten Personenkreis einsehbar werden. Darauf, wer die Daten abruft oder zu welchem Zweck der Abruf erfolgt, haben wir keinen Einfluss. Über das Internet abrufbare Informationen können kopiert und weiterverbreitet werden.

Auftragsverarbeiter, Art. 28 DSGVO

Ggf. geben wir Ihre Videos an Dienstleister weiter, die uns z. B. in den Bereichen Webseitengestaltung und Kampagnendurchführung unterstützen. Mit diesen Dienstleistern werden gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Diese Dienstleister sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden und erhält nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Im Übrigen behandeln wir Ihre Daten selbstverständlich vertraulich und übermitteln sie nicht an weitere als die genannten Empfänger.

6.   Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Bei Instagram, Facebook, LinkedIn, Twitter und YouTube handelt es sich um Dienste, die von Anbietern aus den USA erbracht werden. Einige der Server dieser Anbieter befinden sich in den USA und anderen Ländern außerhalb der Europäischen Union. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Sofern wir Videos auf Angeboten von US-amerikanischen Anbietern (siehe oben) veröffentlichen, erfolgt die Übermittlung Ihrer Videos in die USA auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Es besteht das Risiko, dass US-Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer Videos abzugeben.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den von uns genutzten Anbieter finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Instagram (https://www.instagram.com/legal/privacy/), Facebook (https://www.facebook.com/privacy/explanation/), LinkedIn (https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy), Twitter (https://twitter.com/de/privacy) und YouTube (https://policies.google.com/privacy).

7.   Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Videoaufnahmen, die zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden, werden vorbehaltlich eines Widerrufs des/der Betroffenen auf unbestimmte Zeit zweckgebunden gespeichert.

8.   Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten?

Sie sind nicht verpflichtet, uns Videos zur Verfügung zu stellen. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Videos zu den genannten Zwecken verarbeiten, bitten wir Sie uns keine Aufnahmen zur Verfügung zu stellen.

9. Welche Rechte haben Sie?

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht. Darüber hinaus haben Sie als betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt (Art. 77 DSGVO).

Widerspruchsrecht In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Information nach Art. 13 DSGVO im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Fotoaufnahmen

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für uns. Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Fotoaufnahmen aufklären:

1.    Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Für die Datenverarbeitung ist 

DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
Reinhardstr. 27 C
10117 Berlin
info@dgn.org
www.dgn.org
 verantwortlich.

2.    Haben Sie Fragen zum Datenschutz?

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem externen Datenschutzbeauftragten unterstützt. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

datenschutz nord GmbH
Niederlassung Berlin
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

3.    Für welche Zwecke werden die Daten verarbeitet?

Wir möchten im Rahmen unserer Kampagne „Wir sind Neurologie.“ einen Fotowettbewerb durchführen. Ihre eingesendeten Teamfotos und kurzen Textbeiträge verarbeiten wir zum Zweck der Durchführung dieses Fotowettbewerbs.

Die Fotos werden anschließend mit dem Text der Teams auf dem Instagram-Kanal der DGN gepostet. Die Fotos werden mit einem Budget von jeweils 5 Euro beworben. Das Foto mit den meisten Gefällt-mir-Angaben gewinnt den Wettbewerb. Außerdem werden ausgewählte Fotos auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht, um den Fotowettbewerb zu dokumentieren.

Ferner verfolgen wir mit der Veröffentlichung den Zweck, über den Fachbereich der Neurologie und deren öffentliche Wirkung zu informieren und Erinnerungen zu erhalten.

4.    Nach welcher Rechtsgrundlage veröffentlichen wir Fotos und Textbeiträge?

Wenn wir Fotoaufnahmen von Ihnen veröffentlichen wollen, holen wir vorher Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per E-Mail an info@dgn.org . Die bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

Bitte beachten Sie: Soweit sich aus den Aufnahmen Hinweise auf die ethnische Herkunft, Religion oder Gesundheit ergeben (z. B. Hautfarbe, Kopfbedeckung, Brille), bezieht sich Ihre Einwilligung auch auf diese Angaben.

Ihre Einwilligung für die Videoaktion „Neurologie-Countdown“ unserer Kampagne „Wir sind Neurologie.“ und die anschließende Veröffentlichung der Videobeiträge

Wir möchten im Rahmen unserer Kampagne „Wir sind Neurologie.“ eine Videoaktion durchführen. Ihre eingesendeten Videos verarbeiten wir zum Zweck der Durchführung dieser Kampagnenaktion.

Alle Videos werden auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht, um die Videoaktion zu dokumentieren. Zusätzlich werden zehn, von der DGN eigenständig ausgewählte Videos mit einem kurzen Erklärungstext zur Kampagne und einem Hinweis zum DGN-Kongress auf dem Instagram-, Facebook- und LinkedIn-Kanal der DGN gepostet.

Ferner verfolgen wir mit der Veröffentlichung den Zweck, über den Fachbereich der Neurologie und deren öffentliche Wirkung zu informieren und Erinnerungen zu erhalten sowie auf den DGN-Kongress 2021 hinzuweisen.

Der Prozess ist folgendermaßen ausgestaltet:

  1. Wir bitten Sie, uns Ihre Videos (max. 60 Sekunden lang) per E-Mail an neuroteam@dgn.org zuzusenden.
  2. Die Videos werden auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht.
  3. Die DGN wählt eigenständig zehn Videos aus, mit denen sie ab Ende August einen zehnwöchigen Kongress-Countdown auf Social Media umsetzt: Pro Woche wird ein Video auf dem Instagram-, Facebook- und LinkedIn-Kanal gepostet und mit einem kurzen Erklärungstext zur Aktion und dem DGN-Kongress 2021 versehen.

Sofern Sie uns auf unsere entsprechende Aufruf-E-Mail freiwillig Videobeiträge von Ihnen und Ihrem Team an die genannte E-Mail-Adresse zukommen lassen, erklären Sie und alle Teammitglieder hierdurch Ihr Einverständnis, dass wir diese Videos gemäß der beschriebenen Zwecke nutzen und veröffentlichen dürfen. Diese Einwilligung können Sie bzw. Ihre Teammitglieder jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Einwilligung bei unserem Fotowettbewerb unserer Kampagne „Wir sind Neurologie“ und anschließende Veröffentlichung des Teamfotos und Textbeitrags

Wir möchten im Rahmen unserer Kampagne „Wir sind Neurologie“ einen Fotowettbewerb durchführen. Ihre eingesendeten Teamfotos und kurzen Textbeiträge verarbeiten wir zum Zweck der Durchführung dieses Fotowettbewerbs.

Die Fotos werden anschließend mit dem Text der Teams auf dem Instagram-Kanal der DGN gepostet. Außerdem werden die Fotos auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht, um den Fotowettbewerb zu dokumentieren.

Ferner verfolgen wir mit der Veröffentlichung den Zweck, über den Fachbereich der Neurologie und deren öffentliche Wirkung zu informieren und Erinnerungen zu erhalten.

Der Prozess ist folgendermaßen ausgestaltet:

  1. Wir bitten Sie, uns Ihre Teamfotos und Textbeiträge per E-Mail zuzusenden.
  2. Die Fotos und Textbeiträge werden auf dem Instagram-Kanal der DGN gepostet und auf der Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/ veröffentlicht.
  3. Das Foto mit den meisten Gefällt-mir-Angaben gewinnt den Wettbewerb.
  4. Das Gewinner-Team wird per E-Mail von der DGN kontaktiert.

Sofern Sie uns auf unsere entsprechende Aufruf-E-Mail freiwillig Teamfotos und Textbeiträge von Ihnen und Ihrem Team an die genannte E-Mail-Adresse zukommen lassen, erklären Sie und alle Teammitglieder hierdurch Ihr Einverständnis, dass wir diese Fotos und Textbeiträge gemäß der beschriebenen Zwecke nutzen und veröffentlichen dürfen. Diese Einwilligung können Sie bzw. Ihre Teammitglieder jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

5.    Wer kann Empfänger Ihrer Daten sein?

Intern: Innerhalb der DGN erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zu den vorgenannten Zwecken benötigen (u. a. Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation verarbeitet)

Extern: Ihre Fotos und Textbeiträge können folgendermaßen veröffentlicht werden:

  • auf unserer Kampagnenwebseite https://wir-sind-neurologie.de/
  • auf unseren Social-Media-Kanälen Instagram, Facebook und LinkedIn

Wir übermitteln Daten nur dann an Dritte, wenn dies für die im Rahmen der Einwilligungserklärung genannten Zwecke zwingend erforderlich ist. Ihre Videos werden nicht für eine über die oben genannten Zwecke hinausgehende Veröffentlichung oder Werbung genutzt.

Bitte beachten Sie: Bei einer Veröffentlichung im Internet können die personenbezogenen Daten weltweit abgerufen, ggf. mit Suchmaschinen gefunden und mit anderen Informationen verknüpft werden. Bitte beachten Sie, dass Videos und Fotos von Ihnen hierdurch für einen unbestimmten Personenkreis einsehbar werden. Darauf, wer die Daten abruft oder zu welchem Zweck der Abruf erfolgt, haben wir keinen Einfluss. Über das Internet abrufbare Informationen können kopiert und weiterverbreitet werden.

Auftragsverarbeiter, Art. 28 DSGVO

Ggf. geben wir Ihre Videos an Dienstleister weiter, die uns z. B. in den Bereichen Webseitengestaltung und Kampagnendurchführung unterstützen. Mit diesen Dienstleistern werden gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Diese Dienstleister sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden und erhält nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Im Übrigen behandeln wir Ihre Daten selbstverständlich vertraulich und übermitteln sie nicht an weitere als die genannten Empfänger.

6.    Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Bei Instagram, Facebook und LinkedIn handelt es sich um Dienste, die von Anbietern aus den USA erbracht werden. Einige der Server dieser Anbieter befinden sich in den USA und anderen Ländern außerhalb der Europäischen Union. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Sofern wir Videos auf Angeboten von US-amerikanischen Anbietern (siehe oben) veröffentlichen, erfolgt die Übermittlung Ihrer Videos in die USA auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Es besteht das Risiko, dass US-Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer Videos abzugeben.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den von uns genutzten Anbieter finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Instagram (https://www.instagram.com/legal/privacy/), Facebook (https://www.facebook.com/privacy/explanation/) und LinkedIn (https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy).

7.    Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Fotosaufnahmen, die zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden, werden vorbehaltlich eines Widerrufs des/der Betroffenen auf unbestimmte Zeit zweckgebunden gespeichert.

8.    Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten?

Sie sind nicht verpflichtet uns Fotos und Textbeitrag zur Verfügung zu stellen. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Fotos und Ihren Textbeitrag zu den genannten Zwecken verarbeiten, bitten wir Sie uns keine Aufnahmen zur Verfügung zu stellen.

9.    Welche Rechte haben Sie?

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht. Darüber hinaus haben Sie als betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt (Art. 77 DSGVO).

Widerspruchsrecht

In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.